Berufliche Chancen Stellenangebote

Mit 15 Jahren in die Ausbildung zur Pflegefachkraft starten

Die abwechslungsreiche Lehre als Betriebsdienstleistungskauffrau/-mann ist die optimale Basis für junge Menschen, die sich für einen Pflegeberuf interessieren. Mit der vielseitigen Ausbildung kannst du die Zeit bis zum Eintritt in die Gesundheits- -und Krankenpflegeschule sinnvoll nutzen.

Während der dreijährigen Ausbildung als Betriebsdienstleistungskauffrau/-mann werden dir Kenntnisse in den Bereichen Wirtschaft, Verwaltung und Pflege vermittelt.

Dazu zählen:

  • Verwaltung, Organisation
  • Kommunikation und EDV
  • Beschaffung und Angebot (Arbeitsmittel, Material, Waren, Dienstleistungen)
  • Betriebliches Rechnungswesen
  • Warenwirtschaft, Lagerwirtschaft/Lagerhaltung
  • Hausbetreuung, Hygiene, Reinigung, Wäscherei
  • Bewohnerbetreuung und -beschäftigung
  • Personalplanung und Personalentwicklung

Der Schulunterricht ist in der Berufsschule Feldkirch. Zudem werden von der Aqua Mühle vertiefende Lerneinheiten angeboten. Fachliches und praktisches Wissen vermitteln die AusbilderInnen der Senioren-Betreuung Feldkirch.

Nach dem positiven Abschluss der Lehrausbildung als Betriebsdienstleistungs-kaufmann/frau erfolgt die Bewerbung an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Feldkirch zur Ausbildung für Pflegeassistenz und Pflegefachassistenz. Gerne unterstützen wir dich auch auf deinem weiteren Ausbildungsweg und bieten dir jederzeit die Möglichkeit, bei uns zu arbeiten.

Haben wir dein Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung an unseren Personalleiter Manfred Schöch.
Bitte lass uns deine Bewerbungsunterlagen inkl. Lebenslauf und Zeugnis, per E-Mail an manfred.schoech(at)feldkirch(dot)at zukommen. Danke

#pflegehatzukunft - Lehre im Pflegebereich

Erforderliches Alter: 15 JahreWeitere Informationen auch unter: Seit 2013 werden im Antoniushaus Feldkirch Lehrlinge ausgebildet. Die Senioren-Betreuung Feldkirch bietet ab kommendem Herbst erstmals eine Lehrlingsausbildung im Pflegebereich an. In einem neuen Ausbildungsverbund bringen die beiden Einrichtungen gemeinsam jungen Menschen den betriebsgebundenen Ausbildungsweg ab 15 Jahren in Richtung Pflegefachkraft näher.

Ziel der gemeinsamen Bemühungen ist es, interessierten Jugendlichen einen Ausbildungsweg im Pflegebereich direkt nach ihrem Pflichtschulabschluss anzubieten, sie frühzeitig über diese Möglichkeit zu informieren und langfristig genügend qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gewinnen.

"Ich freue mich über den neuen Ausbildungsverbund der Senioren-Betreuung und des Antoniushauses im Interesse jener jungen Menschen, die nicht zuerst viele Jahre die Schule besuchen wollen, bevor sie dort tätig sein können, wo sie sich berufen fühlen", begrüßt Bürgermeister Wolfgang Matt die verstärkten Bemühungen der beiden Kooperationspartner. Und das Interesse am Pflegeberuf ist ausgesprochen groß, wie der Andrang an den kürzlich stattgefundenen Schnuppertagen der Senioren-Betreuung Feldkirch zeigte.

Im Antoniushaus der Kreuzschwestern haben bisher drei Lehrlinge ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und absolvieren nun eine Ausbildung zur Dipl. Krankenpflegerin bzw. zur Dipl. Sozialbetreuerin. Vier Lehrlinge befinden sich derzeit in Ausbildung.

Interesse, direkt nach der Pflichtschule mit einer Pflegeausbildung ins Berufsleben zu starten?

Die Senioren-Betreuung Feldkirch und das Antoniushaus bieten die Ausbildungskombination Betriebsdienstleistungslehre und Pflegeassistenz an.


Die Lehre dauert insgesamt vier Jahre, drei Jahre für eine Ausbildung als Verwaltungsassistent mit kaufmännischen Grundkenntnissen und ein Jahr für die pflegerische Ausbildung.

Erforderliches Alter: 15 Jahre

Weitere Informationen auch unter:  Antoniushaus Feldkirch

 

Eingespielte Pflegeteams sind unser Kapital

Die Aufgabe der Senioren-Betreuung Feldkirch ist die Führung stationärer Einrichtungen, gemäß der im Konzept „Gerne älter werden in Feldkirch“ festgesetzten Richtlinien für betreuungs- und pflegebedürftige Menschen in Feldkirch. Um dieser Herausforderung gerecht zu werden sind wir stets darum bemüht, bestens ausgebildetes Pflegepersonal für die vier Häuser der Senioren-Betreuung Feldkirch zu gewinnen. Wir ermöglichen sowohl Voll- als auch Teilzeitvarianten, bieten eine weitreichende Aus- und Weiterbildungspalette und haben zahlreiche Angebote erarbeitet, um für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch langfristig als Arbeitgeberin attraktiv zu bleiben.

Die SBF beschäftigt aktuell 224 Personen, 194 davon sind weiblich. Eine familienfreundliche Unternehmenskultur und attraktive Arbeitsbedingungen sind das Um und Auf, um die besten Fachkräfte für die Langzeitpflege zu rekrutieren. Innovative Lösungen hinsichtlich flexibler Arbeitszeitmodelle, Maßnahmen rund um die Karenz sowie den Wiedereinstieg und begleitende Serviceleistungen eröffnen neue Chancen, wenn es um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie geht. Im Jänner 2020 wurden wir als "Familienfreundliches Unternehmen" ausgezeichnet.

Unsere Bewohnerinnen und Bewohner sollen sich in den Häusern der Senioren-Betreuung Feldkirch heimisch und geborgen fühlen – das hat für uns oberste Priorität.

Wenn Sie zu unseren Teams gehören möchten, freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Pflegefrachkräfte

Gerne älter werden in Feldkirch - Leitbild der Senioren-Betreuung Feldkirch gGmbH.
Leitbild