Zertifikat für hohe Qualität

In Begleitung von Gerhard Fend und Herbert Lins konnten Andrea Freistätter und Manuela Lercher-Lueger die Zertifikate für die Häuser Nofels und Schillerstraße in Empfang nehmen. (Foto: vlk/A. Serra)

Datum:
Kategorie:

Lebensqualität der BewohnerInnen durch intensive Beschäftigung mit psychischen und psychiatrischen Problemen sichern.

Im Mai 2021 fand das Projekt „Weiterentwicklung der gerontopsychiatrischen Kompetenz in den Vorarlberger Pflegeheimen“ mit der Zertifikatsübergabe durch LR Katharina Wiesflecker seinen Abschluss. „Die in unseren Häusern Nofels und Schillerstraße durchgeführten Fallbesprechungen, ob von Pflege oder mit fachärztlicher gerontopsychiatrischer Unterstützung, werden als sehr positiv erlebt. Dieses Instrument ermöglicht eine nachhaltige Umsetzung der geplanten Pflege und dient als wichtige Maßnahme zur Weiterentwicklung der Teamkultur“, beschreibt Gerhard Fend, Zentrale Pflegedienstleitung, den Nutzen dieser Kompetenzerweiterung.

Neben den mehrtägigen Grundschulungen zum Thema „Gerontopsychiatrie“ und der Schulung zur „pflegerischen Fallbesprechung“ gab es auch eine eintägige Schulung zum Thema „personenzentrierte Pflege“. Zudem konnte eine Mitarbeiterin einen zweisemestrigen Lehrgang erfolgreich abschließen. Mit den im Rahmen dieser Ausbildung erworbenen Kompetenzen wird Wohnbereichsleitung Isabel Mathis im Haus Schillerstraße mit Rat und Tat bei gerontopsychiatrischen Fragestellungen zur Verfügung stehen.

zurück zur Übersicht