CONNECTHUMANS

Datum:
Kategorie:

Haus Schillerstraße-Bewohner bringen sich mit ihren Lebensgeschichten in die Initiative ein.

Vom 27. September bis 15. November 2020 werden die Fotografien und Texte der Protagonisten im Großformt an sieben Standorten im öffentlichen Raum in Feldkirch platziert. Weitere Info zu connecthumans 55 Menschen – 55 Geschichten – 55 Portraitbilder. connecthumans ist ein Format zur Förderung eines wertschätzenden und respektvollen Miteinanders. So können soziokulturell vielfältige Gesellschaften ihr Potential entwickeln und demzufolge gemeinsam den Lebensraum bereichern. Es bietet den Bewohnern und Besuchern der Stadt eine Möglichkeit sich mit dem eigenen Lebensraum und den Menschen, mit denen sie diesen teilen, zu beschäftigen.

Im Juni 2020 ist connecthumans mit Menschen im Raum Feldkirch in Begegnung gegangen. Zu zehn unterschiedlichen Themen ergaben sich auch beim Besuch im Stüble im Haus Schillerstraße wunderbare Gespräche in einer ganz besonderen Atmosphäre. „Die Begegnungen und Gespräche, die wir dort erleben durften, stellen eine schöne Bereicherung für jeden von uns persönlich, aber auch für das ganze Format connecthumans dar“, haben die Vertreter von connecthumans die wunderbare Begegnungsmöglichkeit in Worte gefasst.

Vom 27. September bis 15. November 2020 werden die Fotografien und Texte der Protagonisten im Großformt an sieben Standorten im öffentlichen Raum in Feldkirch platziert.

Weitere Info zu connecthumans

zurück zur Übersicht